Einsätze

Ganzer Zürichsee: Diverse Boote in Seenot; diverse Bergungen

Am Abend des 10. Juli 2010 zog ein heftiger Strum mit Böenspitzen von über 155 km/h über den Zürichsee und brachte mehrere Personen und Boote in Seenot. Diverse Boote rissen sich von den Bojen und Standplätzen los und schlugen am Ufer auf, mehrer Hafenanlagen wurden beschädigt. Dem SRD Meilen ist kein Fall bekannt, bei dem Personen zu ernsthaften Schäden kamen. Bei der Bestandesaufnahme vom 11. Juli 2010 zeigten sich allein im Einsatzgebiet des SRD Meilen 17 grössere und kleinere Schadenfälle.


Clip 1 [2'585 KB]
Clip 2 [1'891 KB]
 

Einsatz-Nr.
010
Beginn
10. Juli 2010; 19.57 Uhr
Ende
11. Juli 2010; 16.45 Uhr
Eingesetzte Mittel
Boote "Seebueb" und "Leugel", Seilwinde, Motorpumpe, weitere: Alle SRD am Zürichsee, Feuerwehren, Seepolizei, diverse Kräne
Eingesetzte Personen
SRD Meilen: 15 AdSRD inklusive 2 Taucher
© Copyright Seerettungsdienst Meilen-Uetikon 2021
xeiro ag